Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Stehlampe auf LED umrüsten – Strom sparen ohne auf Licht verzichten zu müssen

Stehlampe auf LED umrüstenDie Umwelt schonen ohne beim Wohnen Einbußen beim Komfort hinnehmen zu müssen. Das Thema Umwelt und Ressourcen ist einem jeden bekannt. Dazu gehört, den Stromverbrauch zu senken, was nebenbei auch die Geldbörse entlastet. Doch wie spart man ohne auf Komfort und Sicherheit verzichten zu müssen?Energiefressende Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte wurden in den vergangenen Jahren nach und nach gegen neue stromsparende Geräte getauscht. Mit der LED-Leuchte ist jetzt auch ein Leuchtmittel verfügbar, womit bei der Beleuchtung des Eigenheims und Büros ebenfalls effektiv der Stromverbrauch gesenkt werden kann, ohne auf Lichtqualität verzichten zu müssen.

Stehlampen auf LED umrüsten – welche Stehlampen kommen dafür in Frage

Stehlampe auf LED umrüstenEin beliebtes Accessoire im Wohnzimmer und (Home-)Office ist die Stehlampe. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Stilen und Ausführungen. Manche Modelle sind jung und modern und manche klassische Stehlampe wurde über Generationen vererbt. Während neue Modelle bereits mit energiesparenden LED-Lampen ausgestattet sind, sind ältere Ausführungen oft noch mit Glühbirnen bestückt, die zwar angenehmes Licht spenden, aber auch den Stromverbrauch in die Höhe treiben.

» Mehr Informationen

Großmutters Stehlampe oder ein Deckenfluter in modernem Stil sind in der Regel mit einer Lampen-Fassung mit E27 oder E14 Schraub-Sockel ausgestattet. Ist das der Fall können die betreffenden Stehlampen ohne großen Aufwand umgerüstet werden. Dazu wählt man einfach eine LED-Lampe mit dem passenden Sockel, schraubt das LED-Leuchtmittel in die Lampen-Fassung und fertig ist die Umrüstung.

Schwieriger kann die Umrüstung sein, wenn es sich um eine Stehlampe oder Deckenfluter mit Halogenleuchten handelt. Sind es Halogenleuchten, die mit 230 Volt betrieben werden, ist die Umrüstung grundsätzlich einfach. Wie bei der Glühlampe besorgt man sich hier die LED-Lampe mit dem passenden Sockel. Das LED-Leuchtmittel wird eingesetzt und fertig ist die Umrüstung. Schwieriger ist die Umrüstung von Stehlampen mit Niedervolt-Halogenlampen. Denn hier muss die Leistung der LED-Leuchtmittel mit jener der Transformatoren kompatibel sein.

Vor und Nachteile von LED-Lampen

LED-Leuchten bieten viele Eigenschaften, wobei die Vorteile gegenüber den Nachteilen überwiegen, wie die folgende List zeigt:

  • spart Strom und Geld
  • schont die Umwelt
  • hat eine lange Lebensdauer
  • ist mit vielen verschiedenen Sockel verfügbar
  • ist mit unterschiedlicher Lichtfarbe erhältlich
  • bei Leuchten mit Transformatoren kann es bei der Umrüstung Probleme geben
  • die Kompatibilität von Dimm-Schalter und LED-Lampen könnte Probleme machen

Lohnt sich das Umrüsten einer alten Stehlampe?

Mit dem Umrüsten verhält es sich wie mit einer Reparatur. Sie vermeidet Müll und hilft, den Verbrauch wertvoller Ressourcen und Strom zu reduzieren. Außerdem ist Reparieren in, weil es Spaß macht.

» Mehr Informationen
  • Schonung der Umwelt
  • sinnvolle Freizeitbeschäftigung
  • im Internet können Tipps und Tricks ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft werden
  • ist billiger als der Kauf einer neuen Stehlampe

Niedervolt-Halogenlampen – das Problem mit dem Transformator

Bei einer Stehlampe oder einem Deckenfluter, die mit Niedervolt-Halogenlampen bestückt sind, kann sich die Umrüstung auf Betrieb mit LED-Leuchtmittel als schwieriger darstellen. LED-Leuchten mit der benötigten Spannung und dem Sockel gibt es im Fachhandel. Die Ursache ist der Transformator, der im Lampengestellt eingebaut ist und die Netzspannung von 230 Volt auf die benötigte Niedervoltspannung heruntertransformiert, zum Beispiel auf 12 Volt.

» Mehr Informationen

Die eingebauten Transformatoren haben einen Leistungsbereich, dem das Leuchtmittel entsprechen muss. Beträgt das Leistungsspektrum des Transformators zum Beispiel 35 bis 100 Watt, dann muss das Leuchtmittel dem entsprechen. Genau hier liegt das Problem. Denn LED-Leuchtmittel sparen dadurch Strom, indem sie eine niedrige Watt-Leistung haben. Daher können Niedervolt-Halogen-Stehlampen nicht einfach mit LED-Leuchtmittelt bestückt werden.

Tipp: Die Lösung besteht darin, den Transformator zu tauschen, was aber den Aufwand an Zeit und Geld jedoch steigert. Eine andere und einfachere Möglichkeit besteht darin, die Transformatoren auszubauen und die Stehlampe auf 230 Volt Spannung umzurüsten. Dann können alle LED-Leuchtmittel ohne Rücksicht auf deren Watt-Leistung verwendet werden.

DIY – das Umrüsten einer Stehlampe in der Garage

Manchmal verliebt man sich in eine Stehlampe, die man auf dem Flohmarkt aufgestöbert hat, manchmal ist es Großmutters Standleuchte, die man revitalisieren möchte. Wer gerade dabei ist, seine Stehlampe auf LED umzurüsten, kann die Gelegenheit nutzen, und die in die Jahre gekommene Stehlampe neuen Glanz zu verleihen. Wer die Elektrik der Stehlampe erneuern möchte, kommt ohnehin nicht umhin, die Lampe zu demontieren. Bei dieser Gelegenheit können Lampenschirm und Stehfuß mit Pflegemittel aus dem Fachhandel gereinigt und poliert werden.

» Mehr Informationen

Auch die Lampenfassung, Verkabelung und der Ein-/Ausschalter können bei dieser Gelegenheit ausgebaut und durch neue ersetzt werden. Die nötigen Teile für das Refurbish bietet ebenfalls der Fachhandel. Dort gibt es Lampenfassungen für alle Arten von Leuchtmittel und Kabel und Ein-/Ausschalter in verschiedenen Farben. Diese Version der Umrüstung verlangt etwas handwerkliches Geschick und Geduld, kostet dafür aber wenig Geld. Am Ende belohnt man sich mit einer Lampe im alten Stil und zeitgemäßer Elektrik.

Mit Licht gestalten

Moderne Stehlampen spenden nicht nur Licht, mit ihnen kann auch das Wohnklima gestaltet werden. Eine wichtige Funktion übernimmt der Dimmer. Damit kann das Leuchtmittel in voller Stärke leuchten und stufenlos abgeschwächt werden. Volle Stärke benötigt man zum Beispiel beim Lesen, ein gedimmtes Licht beim Entspannen oder Fernsehen.

» Mehr Informationen

Licht schafft eine Atmosphäre, in der sich Menschen wohlfühlen. Alte Standlampen verfügen in der Regel über einfache Ein-/Ausschalter. Natürlich kann durch Bestücken mit einem LED-Leuchtmittel die Stehlampe aufgerüstet werden, was den Verbrauch von Strom senkt. Allerdings werden damit nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Wer ein wenig mehr Geld und Zeit investiert, kann die liebgewonnene alte Stehlampe aus technischer Sicht rundum modernisieren.

Dazu wird zum Beispiel ein Fußschalter mit Dimmer-Funktion eingebaut. Das erleichtert nicht nur das Ein- und Ausschalten des Lichts durch Auftreten mit dem Fuß, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Lichtstärke individuell anzupassen.

Wo kann man LED-Leuchtmittel, Ein-/Ausschalter und Kabel kaufen?

LED-Leuchtmittelt gibt es im Supermarkt, im Elektrofachgeschäft wie zum Beispiel bei Conrad und in Baumärkten wie beispielsweise OBI und Hornbach zu kaufen. Baumärkte und Elektrofachgeschäfte bieten auch die benötigten Kabel und Ein-/Ausschalter an. Das gesamte Material zur Umrüstung auf LED-Lampen findet man auch im Online Shop, wo die Auswahl besonders groß ist.

» Mehr Informationen

Wer nach Ideen für die Umrüstung auf LED sucht, findet sie zum Beispiel in einem Test oder einem Vergleich über Stehlampen. Wegen der positiven Energiebilanz befinden sich jene Standleuchten regelmäßig unter den Testsiegern, die mit LEDs bestückt sind. Ein weiterer Vorteil von LED-Lampen ist das große Angebot, denn LEDs gibt es mit verschiedenen Farbtemperaturen. Auch hier hilft ein Test und Vergleich über LED-Leuchtmittel bei der Suche. Mit einem Preisvergleich findet man den Online Shop mit dem attraktivsten Preis.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen