Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Was tun, wenn das Kabel zu kurz ist?

Was tun, wenn das Kabel zu kurz ist?Ein zu kurzes Stromkabel kann der Grund sein, warum die neue Deckenleuchte nicht am gewünschten Platz an der Zimmerdeck montiert oder die Stehlampe verrückt werden kann. Bei einer Stehlampe oder einer Nachttischleuchte ist das Problem relativ einfach zu lösen, indem man ein Verlängerungskabel verwendet. Ist es aber eine Deckenleuchte, die versetzt werden soll, ist das Problem nicht mehr ganz so einfach zu lösen. Lösungen gibt es dennoch. Entscheidend dafür sind das Fachwissen, das richtige Material, das Werkzeug und wegen der Versicherung das Einhalten gesetzlicher Normen.

Selber machen oder den Elektriker rufen?

Was tun, wenn das Kabel zu kurz ist?Wenn es nur das zu kurze Kabel einer Stehlampe betrifft, lässt sich das Problem mit einem vorkonfigurierten Verlängerungskabel einfach lösen. Das Verlängerungskabel gibt es in verschiedenen Längen, mit Einfachstecker oder Steckdosenleiste, mit beleuchteten Ein- und Ausschalter, in Schwarz, Weiß, Rot und anderen Farben.

» Mehr Informationen

Erhältlich sind sie im Elektrofachhandel, im Möbelhandel und im Supermarkt. Außerdem entsprechen die handelsüblichen Verlängerungskabel den gesetzlichen Normen und können grundsätzlich daher ohne Bedenken eingesetzt werden. Vor dem Kauf sollte man prüfen, wie viele Kontakte der Stecker der Lampe hat. Bei einem dreipoligen Stecker muss unbedingt ein dreipoliges Kabel verwendet werden, bei einem zweipoligen Stecker kommen sowohl ein zwei- als auch ein dreipoliges Verlängerungskabel infrage.

Kabel nach Watt-Leistung kaufen

Allerdings sollte man berücksichtigen, welche Leistung die Lampe hat, für die das Verlängerungskabel benötigt wird. Sind es eine Stehlampe oder eine Nachttischlampe, dann sind hier die Ansprüche in der Regel nicht hoch. Werden aber Halogenstrahler mit hoher Wattleistung angeschlossen, muss das Verlängerungskabel ebenfalls die entsprechende Leistung bieten, da es ansonsten zu einem Kabelbrand kommen kann. Werden mehrere Geräte angeschlossen, muss das Verlängerungskabel der Summe der Watt-Leistung aller angeschlossenen Geräte entsprechen. Hat man Zweifel, sollte man sich die Wattleistung der Leuchte notieren und sich im Fachgeschäft beraten lassen.

» Mehr Informationen

Kabel verlegen – hierfür braucht es Erfahrung und Wissen

Nicht immer möchte man aber vorkonfigurierte Kabel verwenden. Die Alternative ist, dass man Kabel innerhalb oder oberhalb der Wand verlegt. Das nennt man dann Kabelverlegung unter Putz oder ober Putz. Bei Kabelverlegungen unter Putz sind immer Stemmarbeiten und Verputzarbeiten nötig.

» Mehr Informationen

Weniger aufwendig ist die Kabelverlegung ober Putz. Dazu werden ein Oberputz-Tunnel und Oberputz-Dose auf der Wand oder Decke montiert. Anschließend werden die Elektroleitungen unsichtbar untergebracht.

Um diese Arbeiten fachgerecht vornehmen zu können, sollten die nötigen Kenntnisse vorhanden sein. Wer diese Voraussetzungen nicht erfüllt, sollte die Arbeiten einem ausgebildeten Elektriker übertragen. Welche Vorteile es hat, die Arbeiten selbst oder von einer Fachfrau oder einem Fachmann vornehmen zu lassen, ist hier kurz dargestellt:

Vor- und Nachteile des selbstständigen Wechsels

  • geringere Kosten
  • es werden Erfahrungen gesammelt
  • keine Terminvereinbarung notwendig
  • Versicherungen übernehmen Schäden eventuell nicht
  • nicht immer das nötige Fachwissen vorhanden

Kabel selbst verlegen

Abgesehen von den handwerklichen Fähigkeiten und dem nötigen Fachwissen, das man hierfür mitbringen sollte, sollte man vorher seinen Betreuer von der Versicherung kontaktieren. Denn wenn es durch selbst verlegte Kabel zu einem Kabelbrand kommt, kann die Versicherung die Zahlung des Schadensersatzes verweigern.

» Mehr Informationen

Zum Verlegen von Kabel braucht es Kabel in den verschiedenen Farben und Verbindungen wie zum Beispiel Lüsterklemmen. Die verschiedenen Farben der Kabel sind nötig, um sie identifizieren zu können. Es dürfen immer nur farblich zusammenpassende Kabel miteinander verbunden werden. Verbindungen müssen vorschriftgemäß immer in Dosen untergebracht werden.

Lampen im Badezimmer

Das Badezimmer ist ein Ort, an dem es regelmäßig feucht ist. Elektrische Energie ist für den Menschen gefährlich, vor allem in Verbindung mit Wasser. Ein elektrischer Schlag ist die Folge und der soll vermieden werden. Daher haben Verlängerungskabel im Badezimmer nichts verloren. Wenn hier eine Lampe oder eine Steckdose montiert werden soll, sollte man die Fachfrau oder den Fachmann rufen, damit sie die Montage vornehmen.

» Mehr Informationen

Fazit

Eine Stehlampe kann man einfach anschließen, indem man den Stecker in der Steckdose platziert. Ist das Kabel der Stehlampe zu kurz, löst ein Verlängerungskabel aus dem Handel das Problem. Möchte man aber eine Deckenleuchte versetzen oder im Badezimmer eine Leuchte installieren, ist das handelsübliche Verlängerungskabel keine Lösung. Hier ist aus optischen beziehungsweise aus Gründen der Sicherheit eine andere Lösung zu wählen, für die es aber handwerkliches Geschick und Fachwissen und in manchen Fällen die Fachfrau oder den Fachmann bedarf.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (113 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen