CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kupfer Stehlampen – sowohl antik als auch modern ein Klassiker

Kupfer StehlampenObwohl Metallen immer eine kühle und dementsprechend ungemütliche Wirkung nachgesagt wird, können sie der Wohnungseinrichtung einen ganz besonderen Charme verleihen. Vor allem, wenn man in einem großen Stadtloft wohnt oder in einem romantischen Haus am Dorfrand, kann eine auf Metalle ausgelegte Einrichtung eine besondere Wirkung entfalten. Lampen aus Kupfer sind immer mehr Bestandteil moderner, aber auch auf alt getrimmter Wohnungen. Eine Kupfer Stehlampe wirkt gleichzeitig dekorativ und erfüllt ihren Zweck, den Raum zu beleuchten. Kupfer ist dabei als Material recht anspruchsvoll und tritt in vielerlei Kombinationen auf. Deshalb sollte man sich vor dem Kauf genau informieren, was Kupfer als Material so besonders macht, welche Farbkombinationen möglich sind und in welchen Wohnungen eine Kupfer Lampe am besten wirkt.

Kupfer Stehlampe Test 2018

Ergebnisse 1 - 6 von 6

sortieren nach:

Raster Liste

Stehleuchte Kupfer – Kernelement des industriellen Einrichtungsstils

Kupfer StehlampenWenn die Stehlampe Kupfer als Grundmaterial hat, kann sie in unterschiedlichen Stilen kombiniert werden. Besonders beliebt ist die Kupfer Stehlampe in industriell eingerichteten Wohnungen. In diesem Stil wird viel mit Metallen gearbeitet, es kommen auch Gold, Silber oder Messing zum Einsatz. Auf Überzüge aus Stoff oder auf Holz wird weitestgehend verzichtet, auch ein verspieltes Design ist meist fehl am Platze. Die Räume wirken meist auf eine angenehm klare Weise leer, die Ästhetik wird durch das Arrangement der Möbel und die Farbkombinationen der Metalle erzeugt. Ob der industrielle Stil eher modern wirken soll oder an eine längst vergangene Epoche erinnert, hängt dabei sehr von der Beschaffenheit der einzelnen Einrichtungsgegenstände ab. Der moderne industrielle Stil folgt klaren Formen, geraden Linien und wirkt damit sehr aufgeräumt und streng. Ein antiker Stil arbeitet hingegen mit Verzierungen, Schnörkeln und verspielten Details.

Dass die Stehlampe Kupfer als hauptsächliches Herstellungsmaterial besitzt, ist dabei nicht gleichbedeutend damit, dass sie komplett kupferrot ist. In vielen Stilen wird Kupfer mit anderen Farbtönen gemischt. Besonders beliebt sind die Kombinationen Kupfer Schwarz und Kupfer Gold. Während Schwarz die rötliche Färbung des Kupfers noch intensiver hervorhebt und einen ästhetischen Kontrast bildet, schwächt Gold den Rotstich des Kupfers. Kupfer lässt Gold dafür umso wärmer erscheinen und beide Farben beziehungsweise Materialien unterstützen einander im Glanz. Die strahlende, reflektierende Eigenschaft von Kupfer wird darüber hinaus auch gern für schwarze Designermöbel verwendet. In solch einem Fall wird für die Stehlampe Kupfer als Material verwendet, doch außen wird das Kupfer schwarz beschichtet. So kann man eine Stehlampe in Schwarz kaufen und büßt aber durch das innen liegende Kupfer kaum an Helligkeit der Lampe ein.

Stehlampe Kupfer – in unterschiedlichen Formen und Modellen erhältlich

Dass die Stehlampe Kupfer als Material besitzt, schränkt dank moderner Verarbeitungsverfahren keinesfalls die Formen- und Modellvielfalt ein, in der eine Kupfer Lampe erhältlich ist. Folgende Modelle sind in fast jedem Shop erhältlich:

Variante Hinweise
Gerader Lampenhals Der Lampenhals der Kupfer Stehlampe ist meist völlig aus Kupfer hergestellt und trägt an seiner Spitze einen Lampenschirm. Dieser Lampenschirm kann aus unterschiedlichen Materialien sein.
Gerader Lampenhals mit abgesetztem Schirm  Im Kern ist diese Stehlampe so aufgebaut wie die vorher beschriebene. Allerdings sitzt der Lampenschirm nicht oben auf der Stange, sondern ist seitlich etwas unterhalb des oberen Endes der Stange angebracht. Eine Variation dieses Modells besitzt nicht nur eine Fassung für ein Leuchtmittel, sondern mehrere, die über einen breiten Abschnitt des Lampenhalses verteilt angebracht sind.
Gebogener Lampenhals Diese Lampe besteht aus einem Fuß und einer Stange, die aber in einer Kurve verläuft. Am Ende dieser Stange hängt der Lampenschirm. Diese Stehlampen werden gern als Leselampen neben Sesseln oder Schreibtischen platziert. Häufig ist der Hals der Lampe leicht schwenkbar, sodass die Position des Lampenschirms verändert werden kann.
Deckenfluter aus Kupfer Bei dem Deckenfluter handelt es sich um eine Stehlampe mit nach oben gerichtetem Lampenschirm. Das Licht wird also an die Decke gestrahlt. Damit kann besonders einfach eine indirekte Beleuchtung erzeugt werden. Bei diesen Modellen lohnt sich ein Preisvergleich innerhalb der Hersteller: Manche Modelle sind etwas teurer, aber dafür dimmbar. Das bedeutet, dass sich die Intensität des Lichts stufenlos regeln lässt. Im Sale kann man Stehleuchten mit Dimmer besonders billig erstehen.
Mit metallenem Lampenschirm Diese Stehleuchten verfügen nicht nur über einen metallenen Fuß und Lampenhals, sondern auch über einen, meist fast kugelförmigen, metallenen Lampenschirm. Das bedeutet, dass bei dieser Stehleuchte Kupfer den Hauptanteil des verwendeten Materials ausmacht. In manchen Fällen sind die Lampenschirme auch nur Halbkugeln oder Trichter. Alle diese Modelle wirken besonders edel.

Stehleuchte Kupfer – eigenwilliges Material mit spannenden Eigenschaften

Dass Kupfer als Material eigentlich recht eigenwillig ist, kann man in vielen historischen Altstädten beobachten. Dort besitzen viele Kirchtürme oder Rathäuser Kuppeln aus Kupfer. Zunächst erstrahlen sie in einem glänzenden Kupferrot und sorgen damit für einen strahlenden Schein über der Stadt. Allerdings hat Kupfer die Eigenschaft, an der Luft mit dem darin enthaltenen Sauerstoff zu reagieren. Es oxidiert. Dabei entsteht eine Patina, eine Art Überzug, der aus dem strahlenden Kupferrot ein mattes Türkisgrün macht.

Tipp! Wer für seine Stehleuchte Kupfer wählt, kann auf genau diesen Effekt setzen und mit ihm arbeiten. Gerade Liebhaber alter Einrichtungsstile sind große Fans der türkisgrünen Patina und wählen deshalb bewusst Kupfer als Material. Doch viele Hersteller treffen Vorsichtsmaßnahmen, um die Entstehung dieser Patina zu verhindern. So werden die Lampen extra beschichtet, um eine Oxidierung des Kupfers zu vermeiden und die Optik des Metalls möglichst lange beizubehalten.

Häufig wird auch mit Materialmischungen gearbeitet. Die gängigste Variante ist es, ein günstiges Metall wie Edelstahl oder Aluminium zu nehmen und dies einfach nur mit einer Beschichtung aus Kupfer auszustatten. Bei dieser Beschichtung handelt es sich dann um eine spezielle Kupfermischung, die nicht mehr oxidiert und deshalb ihren schönen Rotton beibehält. So kann man für die Stehleuchte Kupfer verwenden, ohne Gefahr zu laufen, einige Monate später die Patina auf der Lampe zu entdecken. In anderen Fällen wird Kupfer für goldene Lampen als Grundmaterial verwendet, weil es günstiger ist als das Edelmetall. In diesem Fall wird durch das Kupfer Gold gespart, in dem das Kupfer einfach einen goldenen Überzug erhält.

Vor- und Nachteile einer Kupfer Stehlampe

  • warme Farbe
  • ideal für einen industriellen und modernen Einrichtungsstil
  • Entwicklung von Patina

Stehlampe Kupfer – günstig kaufen und bequem liefern lassen

Trotz der großen Beliebtheit, derer sich Lampen aus Kupfer erfreuen, sind sie im lokalen Handel doch eher selten erhältlich. Online findet man deshalb meist viel mehr und lukrativere Angebote. Der Vorteil daran, die Stehleuchte aus Kupfer online zu bestellen, ist nicht nur, dass man die Preise der Hersteller vergleichen kann, sondern auch, dass man sich die Lampe bequem nach Hause liefern lassen kann. So findet man nicht nur eine Lampe mit einem Design, das exakt dem eigenen Geschmack entspricht, sondern kann auch einiges an Mühe sparen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen